CREM SOLUTIONS Blog


New Work – Wie Unternehmen die neue Arbeitswelt gestalten

Eingestellt von Jens Hoffstiepel am 17. November 2021 10:06:18 MEZ

laura-davidson-SRhqHvdotuI-unsplash(1)

Smart-Building von Jens Hoffstiepel

Unsere Arbeitswelt verändert sich. Wurden in der Vergangenheit Konzepte, wie New Work & hybrides Arbeiten eher von progressiven Unternehmen & Start ups angestoßen, sind sie durch die Corona-Pandemie im Mainstream angekommen. Viele Unternehmen nutzen aktuell die Chance, moderne Arbeitsweisen in die Realität umzusetzen, den Mitarbeitern neue, flexible Möglichkeiten zu bieten und Büroflächen den Konzepten entsprechend umzustrukturieren. Dabei unterstützen smarte Software-Plattformen, wie etwa Cobundu. Welchen Beitrag sie leisten können und welchen Mehrwert sie schaffen, erfahren Sie in diesem Artikel. 

New Work – Was ist das? 

Das Konzept „New Work“ geht auf den österreichisch-amerikanischen Sozialphilosoph Professor Frithjof Bergmann zurück, der “New Work” als Alternative zu dem vorherrschenden Lohnarbeitssystem beschrieb. Heute beschreibt “New Work” eher den strukturellen Wandel in unserer Arbeitswelt hin zu hybriden Arbeitsformen, Remote Working und zeitgemäßen Bürokonzepten. Impulse für diese Veränderung/Anpassung sind unter anderem die Digitalisierung, Globalisierung und die Entwicklung Künstlicher Intelligenz, die völlig neue Chancen und Möglichkeiten in der Ausführung und Organisation von Arbeit eröffnen. Das stellt viele Unternehmen aber heute noch vor ein großes Fragezeichen.

Mit der Zeit gehen in Richtung Arbeitswelt der Zukunft 

Moderne Arbeitsweisen im Sinne von New Work etablieren sich jedoch zunehmend. Immer mehr Unternehmen setzen auf flexible Arbeitszeiten und Homeoffice-Möglichkeiten. Damit gehen sie mit der Zeit. Denn potenzielle Mitarbeiter und Angestellte erwarten diese Art der beruflichen Flexibilität heute. Neben einer ausgewogenen Work-Life-Balance und der Vereinbarung von Familie und Beruf, führen individualisierte und persönlichere Arbeitsbedingungen der einzelnen Mitarbeiter zu besseren Leistungen und höherer Zufriedenheit. Um diese Bedingungen aber auch wirtschaftlich in den Alltag projizieren zu können, benötigen Unternehmen neue Konzepte – sowohl was die Arbeitsweise betrifft als auch bei täglicher Nutzung von Büros bzw. von Arbeitsplätzen.  

Smarte Lösung und “New Work Beratung” als Unterstützung 

Smart-Building-Systeme, wie Cobundu und deren Anbieter unterstützen Unternehmen beim Einstieg. Einerseits mit Beratung und Consulting rund um das Thema New Work, für die Umsetzung hybrider Arbeitsweise und den Möglichkeiten. Andererseits bei der Einführung einer Softwarelösung, mit der Unternehmen sowie ihre Mitarbeiter freie Räume und Arbeitsplätze ganz einfach finden, buchen und nutzen. Die aber auch die entsprechenden Werkzeuge bietet, Flächen zu analysieren, sodass sie anhand ihrer tatsächlichen Nutzung optimiert, umgestaltet oder eingespart werden können, um Kosten zu reduzieren.  

Denn nicht nur bei der Art und Weise, wie wir arbeiten, ist die Digitalisierung ein maßgeblicher Faktor, der sich auf das Konzept “New Work” auswirkt. Auch der Ort, an dem wir arbeiten, also das Büro, erfährt eine Transformation. Open Offices mit individuellen Arbeitsecken, Lounges und mehr Flächen für Interaktion und Kommunikation werden Einzelbüros und Arbeitsboxen zunehmend ablösen. Smart-Building-Plattformen, die es erlauben, Räume, Arbeitsplätze und -flächen neu zu denken, sie unkompliziert und individuell zu buchen oder zu managen, ermöglichen völlig neue Bürokonzepte und Arbeitsweisen. Open Office, Flex Desk und hybrides Arbeiten lassen sich mithilfe digitaler Lösungen einfach umsetzen – Arbeiten 4.0 leicht gemacht. 

Das Büro der Zukunft 

Denn Büros als physischer Arbeitsplatz werden sich für die Arbeitswelt der Zukunft einer Transformation unterziehen müssen. Wenn die Art und Weise unserer Arbeit sich ändern wird, wird auch der Arbeitsplatz nicht mehr so aussehen oder funktionieren wie bisher. Die flexiblen Arbeitszeitmodelle, Homeoffice- und Außendiensttätigkeiten oder Remote Working führten schon vor COVID-19 in manch einem Büro zu einer Auslastung von lediglich etwa 40-50 Prozent der vorhandenen Arbeitsplätze an einem normalen Arbeitstag. Das wird sich mitunter noch steigern und bedeutet: 

Eine noch geringere Auslastung von Vor-Ort-Arbeitsplätzen in Büros erfordert völlig neue Bürokonzepte. Und dabei wird ein effektives Management von Büroflächen, Räumen und Arbeitsplätzen entscheidend sein, um hybrides Arbeiten unkompliziert umsetzen zu können sowie Fläche und letztendlich Kosten einzusparen.

Eine derartige Neugestaltung für eine bessere bzw. einfachere Büro- und Arbeitsplatznutzung und die datengestützten Analysen der Büroauslastung kann mit einem Smart-Building-Tool wie Cobundu optimal umgesetzt werden. Immer mehr Analysen zeigen, dass erstaunlich viele Arbeitsplätze sowie Fläche verschwendet und Konferenzräume nicht zweckmäßig genutzt werden. Ein Überblick darüber, wie oft Mitarbeiter Arbeitsplätze oder verschiedene Räume nutzen und bis zu welchem Grad diese besetzt sind, kann eine bessere Bürogestaltung untermauern. Diesen Überblick und noch viele weitere Analysemöglichkeiten der Büronutzung bzw. -auslastung liefert die smarte Lösung. 

Der Mehrwert für die Mitarbeiter 

Mitarbeiter, die hybrid und häufig aus dem Homeoffice arbeiten, werden keinen festgelegten Schreibtisch benötigen - ihr Arbeitsplatz vor Ort in den Büros kann variieren. Flex Desk oder Flex Office bzw. Shared Desk sind hier die Stichworte für moderne Bürokonzepte. Damit ergibt sich vielerorts die Möglichkeit, weniger fest zugewiesener Arbeitsplätze - Einzelbüros werden zunehmend in alternative Bürolösungen umgewandelt, sodass Mitarbeiter*innen innerhalb einer Organisationseinheit (Unternehmen oder Abteilung) „ihren“ Arbeitsplatz täglich frei wählen können und die eingerichteten Arbeitsplätze, Büros und Flächen flexibel von verschiedenen Beschäftigten genutzt werden.  

Hier kann Cobundu Live-Sensordaten nutzen (muss aber nicht), um Mitarbeiter bei der Navigation durch die komplexen Gegebenheiten einer flexiblen Büroumgebung und Arbeitsplatznutzung zu unterstützen. Mithilfe von Sensoren können Beschäftigte sehen, welcher Platz bzw. welcher Raum aktuell besetzt ist und dementsprechend einen freien Arbeitsplatz finden. Aber auch ohne Sensoren können Räume und Arbeitsplätze über eine App, eine Browser-Anwendung oder auf in Büros installierten Displays ganz anschaulich, einfach und schnell reserviert sowie gebucht werden. 

Wie in die Arbeitswelt der Zukunft starten?  

Unternehmen, die sich mit dem Thema “New Work” und vor allem der hybriden Arbeitsform ernsthaft auseinandersetzen, werden langfristig zukunftsfähiger sein. Wie die konkrete Umsetzung aussieht, hängt vom jeweiligen Unternehmen ab - Arbeitsplätze, die sowohl Zusammenarbeit als auch konzentriertes Arbeiten unterstützen, werden benötigt. Jedes Unternehmen hat dabei aber seine speziellen Bedürfnisse und Herausforderungen, die sich aus seinen Standortfaktoren, Büroarchitektur, Arbeitsprozessen und den Ansichten von Managern und Mitarbeitern ergeben und so einen eigenen Weg in die zukünftige Arbeitswelt definieren. 

Können Unternehmen die zukünftige Büronutzung nicht einschätzen, unterstützen die richtigen Smart-Building-Tools und eine Beratung mit Expertise bei der Gestaltung neuer Arbeitsmodelle – von den ersten Ideen der Umsetzung bis hin zu einer Nutzungsanalyse von Flächen auf Grundlage gezielt gesammelter Daten. Abgestimmt auf die Wünsche der Unternehmen kann darauffolgend die genutzte Fläche so gestaltet, angepasst und möglicherweise reduziert werden, wie es die meisten Vorteile mit sich bringt. Für eine Transformation der Arbeitswelt unter Berücksichtigung moderner Arbeitsmodelle mit der sich daraus ergebenden Chance einer Flächen- und Kostenreduzierung. 

E-Book zum Thema: Hybrides Arbeiten - Mit Smart Building Tools die neue Arbeitswelt mitgestalten 

Die Umsetzung hybrider Arbeitsmodelle und die Transformation der Arbeitswelt wird durch den Einsatz digitaler Technologien maßgeblich beeinflusst und beschleunigt. Die heutigen Möglichkeiten schaffen die Voraussetzungen für die digitale Transformation von Büros.  

Unser kostenloses E-Book "Hybrides Arbeiten - Mit Smart-Building-Tools die neue Arbeitswelt mitgestalten" zeigt Ihnen auf, wie smarte Lösungen Unternehmen dabei unterstützen können, Büros bzw. Flächen so anzupassen und zu managen, dass sie neue Arbeitskonzepte schnell und unkompliziert umsetzen können, um Kosten einzusparen. Nutzen Sie unser E-Book für Impressionen und Ideen, um sich auf die Arbeitswelt der Zukunft vorzubereiten und dabei gleichermaßen Ihre Flächennutzung zu optimieren sowie Ihren Mitarbeitern die Flexibilität für moderne Arbeitskonzepte zu ermöglichen.

E-Book herunterladenFür weitere Informationen über die Möglichkeiten, Lösungen und die Vordenkerposition in Bereich des Flächen- und Arbeitsplatzmanagement sowie für eine optimale Umsetzung moderner Arbeitsphilosophien kontaktieren Sie uns gerne für eine Live-Demo oder besuchen Sie uns in unserem Büro und Showroom in Ratingen und erleben das moderne Smart-Building-Tool Cobundu im Einsatz. 

Topics: Smart-Building


Flaechenmanagement ThumbnailFLÄCHEN- UND ARBEITSPLATZMANAGEMENT

Mit neuen Arbeitsplatzkonzepten in die Zukunft

Die Art und Weise unserer Arbeit, die Rolle unseres Arbeitsplatzes und die ganzer Gebäude entwickeln sich fortwährend - sie passen sich den heutigen Nutzerbedürfnissen an. Homeoffice Konzepte, flexible Arbeitszeitmodelle und Außendiensttätigkeiten liegen im Trend.
Effektives Arbeitsplatzmanagement wird damit wichtiger, um angemietete Flächen kosteneffizient, sowohl in ihrer Größe als auch den dazugehörigen Facility Management Dienstleistungen, nutzen zu können.
Wie das funktioniert, erfahren Sie in unserem E-Book.

E-Book herunterladen


Prozesse effektiv abbilden und Wettbewerbsvorteile sichern.

ERP-System Thumbnail

Laden Sie sich unser E-Book herunter und erfahren Sie, was Sie bei der Einführung beachten sollten.

E-Book herunterladen


Kein Thema verpassen - melden Sie sich für unsere Blog-Infomail an.


Letzte Beiträge


Melden Sie sich für unseren Newsletter an und bekommen so die neusten Infos über CREM SOLUTIONS regelmäßig per E-Mail.

Anmeldung Newsletter