CREM SOLUTIONS Blog


Das ABC des Immobilienmanagement - S wie Sondernutzungsrecht

Eingestellt von Redaktion am 25. August 2022 12:13:21 MESZ
HubSpot Video

Das Sondernutzungsrecht beschreibt das Recht für einen Eigentümer, festgelegte Bereiche des Gemeinschaftseigentums allein nutzen zu dürfen, wobei die anderen Miteigentümer von der Nutzung ausgeschlossen sind. Das Sondereigentum gehört demnach nur dem Besitzer einer Wohnung, das Gemeinschaftseigentum wird über die Miteigentümerschaft zwischen den Besitzern aller Wohnungen geteilt. 

 

Das Sondernutzungsrecht, kurz SNR, wird im Wohnungseigentumsgesetz (WEG) definiert. Demnach kann von der Wohnungseigentümergemeinschaft ein Sondernutzungsrecht an einen einzelnen Eigentümer vergeben werden. Das SNR bezieht sich auf eine Gemeinschaftsfläche, welche der Sondernutzungsberechtige folglich allein und unter Ausschluss der Miteigentümer nutzen kann. Allerdings gelten auch Begrenzungen für das Sondernutzungsrecht, sodass ohne Erlaubnis keine baulichen Veränderungen der Fläche vorgenommen werden dürfen. 

Das Sondernutzungsrecht wird abgegrenzt vom Sondereigentum. Beim Sondereigentum hat ein Käufer nämlich einen alleinigen Rechtsanspruch auf eine Fläche, welche zum Beispiel die Wohnung oder einen Kellerraum umfasst. Im Gegensatz dazu wird ein Sondernutzungsrecht für Gegenstände vergeben, etwa für einen PKW-Stellplatz. Das Sondereigentum ist folglich im Sinne des Wortes Eigentum, welches der Besitzer nach Belieben umgestalten darf, während das Sondernutzungsrecht sich lediglich auf eine besondere Form der Nutzung von Gemeinschaftseigentum bezieht. 

Beispielsweise darf ein Wohnungseigentümer im Erdgeschoss aufgrund eines Sondernutzungsrechts den seiner Terrasse vorgelagerten Gartenanteil nutzen. Die übrigen Wohnungseigentümer im Haus dürfen diesen Teil des Gartens aber nicht betreten, obwohl der Garten als Grundstück zwingend Gemeinschaftseigentum ist. Der begünstigte Wohnungseigentümer hat damit ein exklusives Nutzungsrecht, das ihn auch berechtigt, die Nutzungen aus dem Recht zu ziehen (z.B. Früchte des auf seinem Gartenanteil stehenden Obstbaumes). Ofte gelten Regelungen für Sondernutzungsrechte z.B. für PKW-Stellplätze, an Garagen, Kellerräume oder Terrassen von Erdgeschosswohnungen eingeräumt.

Topics: ABC des Immobilienmanagement


Spacewell Digitalisierungs ABC ThumbnailBegriffe der Digitalisierung auf den Punkt gebracht

Die Digitalisierung bringt eine Fülle neuer Technologiebegriffe mit sich, die für Immobilienverwalter und Immobilienunternehmen schon bald unerlässlich sein werden. Erfahren Sie in unserem E-Book „Verwalter-ABC der Digitalisierung“, was sich hinter KI, IoT, oder NFC, verbirgt.

Zum Digitalisierungs-ABC


Prozesse effektiv abbilden und Wettbewerbsvorteile sichern.

ERP-System Thumbnail

Laden Sie sich unser E-Book herunter und erfahren Sie, was Sie bei der Einführung beachten sollten.

E-Book herunterladen


Kein Thema verpassen - melden Sie sich für unsere Blog-Infomail an.


Letzte Beiträge


Melden Sie sich für unseren Newsletter an und bekommen so die neusten Infos über Spacewell Germany regelmäßig per E-Mail.

Anmeldung Newsletter