Crem Solutions Blog


Jens Hoffstiepel

Letzte Beiträge

Gebäudeautomatisierung: Elektronische Schließsysteme - kostensparend und effizient

Eingestellt von Jens Hoffstiepel on 28. März 2018 13:11:25 MESZ

Digitales & Technologie von Jens Hoffstiepel

Die Immobilienverwaltung oder Eigentümer von Immobilien müssen zahlreiche Schlüssel verwalten, um den Zugang ihrer Mieter sowohl zu Gewerbeimmobilien als auch Wohnobjekten zu gewährleisten - beispielsweise Schlüssel für neue Mieter vorbereiten, Schlüssel bei Verlust nachmachen lassen oder auch die Rückgabe eines Schlüssels durch einen Handwerker dokumentieren. Nicht selten müssen auch ganze Schließanlagen ausgetauscht werden.
Das ist nicht nur zeitraubend, sondern es entstehen bei diesen Beispielen und noch vielen weiteren Aufgaben im Rahmen der Schlüsselverwaltung teils erhebliche Kosten. Zudem sind die Sicherheit und der Versicherungsschutz des Hauses bei Einbruch in Gefahr, wenn Schlüssel verloren gehen oder Schlüsselkopien in die falschen Hände gelangen.
Einfacher zu organisieren ist dieses Prozedere in unserer digitalisierten Zeit und dabei im Zuge der voranschreitenden Gebäudeautomatisierung mithilfe von elektronischen Schließsystemen. Wie der Einsatz eines solchen Systems für Ihre Immobilienverwaltung von Vorteil sein kann, lesen Sie in diesem Artikel.

Mehr lesen...

Büros, Wohnungen und Gastronomie unter einem Dach - gemischte Hochhauskonzepte

Eingestellt von Jens Hoffstiepel on 22. März 2018 11:45:53 MEZ

Trends von Jens Hoffstiepel

In den deutschen Metropolen mangelt es bekanntlich an Wohnraum und auch Büroflächen werden in den Städten ein zunehmend knappes Gut - was insbesondere Unternehmen, die eigentlich gerne expandieren würden, vor Herausforderungen stellt. Viele Städte wachsen daher in die Höhe und es ergibt sich dadurch in Deutschland ein neuer Trend, der sich anderswo schon lange etabliert hat - gemischt genutzte Hochhäuser. Gemeint sind Immobilien, die verschiedene Nutzungsarten miteinander verbinden - Wohnen, Gewerbe, Büros, Gastronomie und Hotels - alles in einem Komplex. Was es damit auf sich hat und wie man diese Immobilien erfolgreich verwaltet, erfahren Sie in diesem Artikel.

Mehr lesen...

Thema: Trends

Mieterstrom - Ökologische und ökonomische Chance für die Immobilienwirtschaft und ihre Kunden?

Eingestellt von Jens Hoffstiepel on 21. Februar 2018 14:23:47 MEZ

Trends von Jens Hoffstiepel

Viele Menschen leben immer bewusster, denken ökologisch und achten mittlerweile immer öfter darauf, wie die von ihnen benötigte und genutzte Energie produziert wird. So liegen erneuerbare Energien voll im Trend und man sieht beispielsweise immer mehr Solarpanele auf Deutschlands Dächern. Oft sind die Photovoltaikanlagen aber nur auf Eigenheimen angebracht - so profitieren dann größtenteils auch nur die Besitzer direkt davon. Über eventuell eingespeisten “Reststrom” haben andere Nutzer unter Umständen nur über Umwege einen Anteil daran - wenn überhaupt. Das Mieterstrommodell schafft Möglichkeiten, mit denen auch Mieterinnen und Mieter direkt von erneuerbarer Energie profitieren können. Immobilienunternehmen würden also durch eine Aufrüstung ihres Bestandes mit Solarstromanlagen nicht nur ihre Immobilien für eine bessere Vermarktung aufwerten, sie würden auch einen ökologischen sowie ökonomischen Mehrwert schaffen und einen großen Beitrag zur Energiewende leisten. Denn ihre Mieter würden direkt von grüner Energie profitieren.

Mehr lesen...

Thema: Trends

E-Rechnungen und E-Invoicing mithilfe eines digitalen Dokumenten-Management-Systems

Eingestellt von Jens Hoffstiepel on 14. Februar 2018 10:51:55 MEZ

Management & Verwaltung von Jens Hoffstiepel

Unternehmen aller Branchen, auch die der Immobilienwirtschaft, sind stets auf der Suche nach Prozessen, mit denen sie Geld einsparen oder Arbeitsabläufe vereinfachen können. Eine Option kann die Einführung eines digitalen Dokumenten-Management-Systems und dabei insbesondere die Möglichkeit der rechtssicheren Nutzung von E-Rechnungen sowie E-Invoicing sein. Denn einer der störenden Faktoren, den es zu beseitigen gilt, ist teuer, träge, platzraubend und trotzdem oft noch immer einer der beliebtesten Werkstoffe in deutschen Büros - Papier. Wobei man in vielen Unternehmen denkt, schon fortschrittlich und digitalisiert zu sein, wenn man sich seine E-Mails nicht mehr ausdruckt.
Eine digital organisierte Buchhaltung steigert die Effizienz eines gesamten Unternehmens noch viel mehr und spart vor allem Zeit und Geld - digitale
Dokumenten-Management-Systeme (DMS), mit denen E-Rechnungen und E-Invoicing ganz unproblematisch verarbeitet werden können, liefern ein großes Potenzial. Wie das alles funktioniert und wie es Ihnen hilft, die Arbeitsabläufe in Ihrem Unternehmen zu optimieren, erfahren Sie in diesem Artikel.

Mehr lesen...

Thema: Management & Verwaltung

Proptechs - Mit Schnittstellen die Potenziale erweitern

Eingestellt von Jens Hoffstiepel on 31. Januar 2018 11:44:11 MEZ

Digitales & Technoligie von Jens Hoffstiepel

Den idealen Mieter per Matching-Algorithmus finden, Wohnungen im virtuellen 360-Grad-Rundgang besichtigen, Mietverträge komplett online abwickelnder Digitalisierung der Immobilienwirtschaft scheinen keine Grenzen gesetzt. Fast wöchentlich drängen neue Proptech-Unternehmen mit vermeintlich innovativen Ideen in den Markt und schaffen mögliche “Impulse” zur Vereinfachung von Prozessen. Manche dieser Lösungen können für die Unternehmen der Branche sowie die Verbraucher tatsächlich sehr nützlich sein. Daher schaffen es einige, sich schnell auf dem Markt zu behaupten, andere hingegen verschwinden nach wenigen Monaten wieder.
Woran liegt das? Worin liegen die Herausforderungen, um auf dem Markt zu bestehen? Und was sollte zukünftig sowohl auf Seiten der Nutzer, der Unternehmen der Immobilienwirtschaft sowie der bewährten Anbieter von
Softwarelösungen für das Immobilienmanagement aber auch auf Seiten der neuen Proptechs beachtet werden?

Mehr lesen...

Thema: Digitales & Technologie

Büroimmobilien: Neuer Glanz für alte Schachteln

Eingestellt von Jens Hoffstiepel on 26. Januar 2018 08:41:25 MEZ

Trends von Jens Hoffstiepel

Viele Büroimmobilien in Deutschland wurden in den 60er Jahren gebaut und werden noch heute genutzt. Oft finden sich in diesen Gebäuden kleine Büroräume mit jeweils einem Fenster - im Eckbüro des Chefs sind es auch mal zwei - oder die darin mittlerweile entstandenen Großraumbüros sind mit mobilen Stellwänden unterteilt, um jeweils kleine Arbeitsnischen für die Mitarbeiter zu schaffen. Das alles entspricht aber nicht mehr den modernen Bürokonzepten und heute oft gewünschten Standards. In den meisten alten Bürogebäuden steckt aber das Potenzial, sie in moderne, “intelligente”, ”smarte” Bürokomplexe umzugestalten. Was das bedeutet, lesen Sie in diesem Artikel.

Mehr lesen...

Thema: Trends

Digitalisierung: Trends, die Ihr Immobilienunternehmen 2018 verändern können

Eingestellt von Jens Hoffstiepel on 18. Januar 2018 10:30:16 MEZ

Digitales & Technologie von Jens Hoffstiepel

Die Digitalisierung ist in nahezu allen Wirtschaftsbereichen voll im Gange - dabei ist dieser Wandel eine riesige Herausforderung. Wir müssen wohl alle zugeben, dass Deutschland im Vergleich zu manchen anderen Ländern noch in den Kinderschuhen steckt und hinterherhinkt. Früher waren wir ein Treiber der industriellen Revolution, jetzt besteht die Bedrohung, dass wir diese “digitale Revolution” verpassen. Glücklicherweise ist das mittlerweile sowohl von vielen Politikern als auch Unternehmen erkannt worden. Und da der Zug noch nicht ganz verpasst ist, sollten Sie und Ihr Unternehmen unbedingt noch rechtzeitig aufspringen. Welche Trends im Jahr 2018 auf uns alle zukommen, erfahren Sie in diesem Artikel.

Mehr lesen...

Thema: Digitales & Technologie

EU-Datenschutz-Grundverordnung in der Immobilienwirtschaft. Teil 2 - Was ist neu?

Eingestellt von Jens Hoffstiepel on 10. Januar 2018 10:47:00 MEZ

Management & Verwaltung

Am 25. Mai dieses Jahres wird die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) der Europäischen Union rechtswirksam und alle Unternehmen, die in der EU aktiv sind, müssen sich dann an die neuen Regelungen der Verordnung halten. Dazu wurden an dieser Stelle schon in der vergangenen Woche in Teil 1 dieses Artikels einige wichtige Punkte beschrieben. Sie konnten beispielsweise lesen, welche Konsequenzen aus der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)der EU resultieren und wie sie sich auf die in Deutschland sowie den in der EU ansässigen Unternehmen auswirkt. Darüber hinaus haben wir Ihnen beispielsweise zusammengefasst, wie Sie Ihr Unternehmen darauf vorbereiten, welche Abteilungen daran beteiligt sind und mit welchem Aufwand Sie rechnen müssen. In dieser Woche schaffen wir einen Überblick über die Änderungen, die im kommenden Mai auf uns alle zukommen.

Mehr lesen...

Thema: Management & Verwaltung

EU-Datenschutz-Grundverordnung in der Immobilienwirtschaft. Teil 1 - Was ist das? Wie bereitet man sich darauf vor?

Eingestellt von Jens Hoffstiepel on 4. Januar 2018 15:45:43 MEZ

Management & Verwaltung

Am 25. Mai dieses Jahres wird die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) der Europäischen Union rechtswirksam und alle Unternehmen, die in der EU aktiv sind, müssen sich dann an die neuen Regelungen der Verordnung halten. Die Ziele der EU-DSGVO sind die Wahrung der Grundrechte und Grundfreiheiten natürlicher Personen sowie insbesondere deren Recht auf Schutz personenbezogener Daten und der freie Verkehr personenbezogener Daten. Die neue Datenschutz-Grundverordnung wird das europäische Datenschutzrecht nicht völlig umwälzen, weist aber eine Reihe von in der Praxis erheblichen Änderungen auf.
Sind Sie und Ihr Unternehmen darauf schon vorbereitet? Wenn nicht, möchten wir Ihnen in einem zweiteiligen Artikel einige Informationen und Tips, zu dem, was im Mai auf uns alle zukommt, mit auf den Weg geben.
Lesen Sie in dieser Woche, eine kurze Einführung über den Datenschutz, wie sich die Datenschutz-Grundverordnung in Deutschland auswirkt, was weitestgehend gleich bleibt und wie Sie Ihr Unternehmen vorbereiten können.

Mehr lesen...

Thema: Management & Verwaltung

Ein Jahr Crem Solutions Blog - vielen Dank für das Lesen und Folgen. Wir wünschen Ihnen einen guten Rutsch und ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr

Eingestellt von Jens Hoffstiepel on 27. Dezember 2017 10:09:00 MEZ

Rund ein Jahr sind wir jetzt mit dem Crem Solutions Blog online. Ein guter Zeitpunkt, um sich bei Ihnen zu bedanken - für all das positive Feedback, welches uns erreicht hat. Gleichzeitig wünschen wir Ihnen einen guten Rutsch sowie ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr. Wir freuen uns auf 2018 und hoffen, dass Sie uns auch im nächsten Jahr ein wenig Zeit schenken und unsere Artikel lesen.

Mehr lesen...

Thema: Insider


Digitalisierungs_ABC_final_2-3Begriffe der Digitalisierung auf den Punkt gebracht

Die Digitalisierung bringt eine Fülle neuer Technologiebegriffe mit sich, die für Immobilienverwalter und Immobilienunternehmen schon bald unerlässlich sein werden. Erfahren Sie in unserem E-Book „Verwalter-ABC der Digitalisierung“, was sich hinter KI, IoT, oder NFC, verbirgt.

Zum Digitalisierungs-ABC


Prozesse effektiv abbilden und Wettbewerbsvorteile sichern.

Crem-Solutions-ERP-System-2

Laden Sie sich unser E-Book herunter und erfahren Sie, was Sie bei der Einführung beachten sollten.

E-Book herunterladen


Kein Thema verpassen - melden Sie sich für unsere Blog-Infomail an und erfahren Sie vor allen anderen von den wichtigsten Themen der Immobilienwirtschaft


Letzte Beiträge


Melden Sie sich für unseren Newsletter an und bekommen so die neusten Infos über Crem Solutions regelmäßig per E-Mail.

Anmeldung Newsletter