Crem Solutions Blog


Rolle ist nicht gleich Rolle - Rollenverteilung in Immobilienverwaltung und Softwareprogrammierung

Eingestellt von Achim Raiser on 20. September 2017 09:00:00 MESZ

Achims Kolumne von Achim Raiser

Die Rolle (von mittelhochdeutsch rulle, „kleines Rad“) bezeichnet technisch meist einen sich drehenden runden Körper, welcher oftmals mit anderen Komponenten interagiert, um eine Bewegung bzw. Kraft zu übertragen. Insbesondere dient die Rolle meist als etwas Kleineres für etwas Größeres. Die Fragestellung „spielt das eine Rolle?“ zielt darauf ab, ob hinter einem Element auch eine Funktion steckt, welche letztlich entscheidend sein könnte. Auch im Theater gibt es Rollen, also von Schauspielern verkörperte Figuren. Die Rolle hat somit eine definierte Funktion und wurde in diesem Sinne auch von der Soziologie als Begriff benutzt, um ein Set bestimmter Erwartungshaltungen und Funktionen zu definieren.

Mehr lesen...

Thema: Achims Kolumne

Mikro-Wohnungen - Chance für Investitionen und mehr Wohnraum

Eingestellt von Jens Hoffstiepel on 13. September 2017 09:00:00 MESZ

Trend von Jens Hoffstiepel

Immer mehr Studierende, Auszubildende und Pendler sind auf der Suche nach bezahlbarem und zentralem Wohnraum in den Metropolen. Dazu benötigen oft auch Projektarbeiter oder Berater mit Zeitverträgen eine temporäre Unterkunft.  Die Quadratmeterpreise in den beliebten Städten und Studenten Hochburgen steigen immer weiter an und der Wohnungsmangel gerade in den Ballungsräumen nimmt zu. Daher werden bei der Wohnungssuche vielerorts mittlerweile oft Abstriche bei der Wohnungsgröße in Kauf genommen und es entwickelt sich auf dem Wohnungsmarkt ein neuer Trend. Sowohl auf Seiten der Mieter als auch auf Seiten der Anbieter werden temporär anmietbare Mikro-Wohnungen ein immer größeres Thema. Wie diese moderne Wohnraumnutzung heutzutage oft umgesetzt wird, lesen Sie in folgendem Artikel.

Mehr lesen...

Thema: Trends

Digitalisierung in der Immobilienwirtschaft: So profitiert Ihre Firma von neuen Technologien

Eingestellt von Redaktion on 6. September 2017 09:00:00 MESZ


Die Digitalisierung hält viele Neuerungen für die Immobilienwirtschaft bereit. Im Zuge dessen gelangen immer mehr Technologieausdrücke in den Immobilienjargon, deren Bedeutung oftmals nicht sofort klar wird.

Dieser Artikel widmet sich einem zentralen Begriff des digitalen Wandels, von dem immer häufiger die Rede ist: der künstlichen Intelligenz (KI). Wir beantworten Ihnen die Frage, wie sich künstliche Intelligenz in der Immobilienwirtschaft einsetzen lässt. Lesen Sie zudem, was Machine Learning mit KI zu tun hat und welche Vorteile sich durch diese Technologien für Ihr Immobilienunternehmen ergeben.

Mehr lesen...

Thema: Digitales & Technologie

Blockchain - Potenzial für die Zukunft der Immobilienwirtschaft

Eingestellt von Jens Hoffstiepel on 30. August 2017 09:00:00 MESZ

Digitales & Technologie von Jens Hoffstiepel

Die sichere Speicherung und Übermittlung von Daten und Dokumenten ist ein, mit der fortschreitenden Digitalisierung in der Immobilienwirtschaft, wichtiges Thema und beschäftigt die Nutzer unterschiedlichster Softwarelösungen. Nicht zuletzt, weil man gerade in der Immobilienwirtschaft mit einer großen Menge personenbezogener Daten sowie vertraulichen Verträgen von Käufern, Mietern oder Interessenten umgeht. Die sichere digitale Ablage sowie Übermittlung dieser Daten und Dokumente ist ein sensibles Thema – der Schutz vor einem Zugriff Dritter unerlässlich. Die Blockchain-Technologie kann zum Schutz dieser Daten und darüber hinaus eingesetzt werden. Was es damit auf sich hat, lesen Sie in folgendem Artikel.

Mehr lesen...

Thema: Digitales & Technologie

Smart Homes und Internet of Things - Automatisierungs- und Vermarktungschance für die Immobilienverwaltung

Eingestellt von Jens Hoffstiepel on 23. August 2017 12:35:08 MESZ

Digitales & Technik von Jens Hoffstiepel

Einige Male schon haben wir über die Digitalisierung von Unternehmen in der Immobilienwirtschaft geschrieben, beispielsweise über Softwarelösungen für die Immobilienverwaltung, über hilfreichen Apps oder über die Umsetzung digitaler Prozesse in Unternehmen. Aber auch der verwaltete Immobilienbestand kann mithilfe der Smart Home-Technologie unterstützt von “Internet of Things”-Anwendungen (IoT) in die digitale Welt eingebaut werden und der Immobilienwirtschaft die alltägliche Arbeit erleichtern. Was es mit den Begriffen auf sich hat und wie nicht nur die Bewohner der Immobilien von den Technologien profitieren können, sondern auch die Immobilienverwaltung, lesen Sie in folgendem Artikel.

Mehr lesen...

Thema: Digitales & Technologie

Mit Dachaufstockungen Wohnraum schaffen

Eingestellt von Jens Hoffstiepel on 15. August 2017 13:05:24 MESZ

Trends von Jens Hoffstiepel

Der Zuzug in die Großstädte nimmt immer weiter zu - dort sind die interessanten Arbeitsplätze, dort pulsiert das Leben. Die bestehenden Herausforderungen auf dem Wohnungsmarkt, wie der demografische Wandel, die Zunahme an Single-Haushalten oder die Schaffung von Wohnraum für Flüchtlinge stellen die Immobilienunternehmen vor schwierige Aufgaben. An allen Ecken und Enden fehlt es an bezahlbarem Wohnraum. Gleichzeitig fehlt es aber an freien Bauflächen in den Metropolen und die Preise für solche Flächen steigen stetig. Wie soll dem Wohnraummangel also schnell entgegengewirkt werden, wenn in den Metropolen dringend mehr Wohnungen benötigt wird, es aber gleichzeitig an Grundstücken mangelt. Nachhaltige und den demographischen Wandel berücksichtigende Immobilienkonzepte sind mittlerweile entscheidend, um auf dem Immobilienmarkt zu bestehen. Dachaufstockungen auf Bestandsimmobilien können beispielsweise ihren Teil dazu beitragen, abhilfe zu schaffen. Lesen Sie hier, wie Wohnungsunternehmen mit diesen Möglichkeiten eine Lösung für die genannten Probleme etablieren wollen.

Mehr lesen...

Thema: Trends

Kundenorientiertes Immobilienmanagement  – Von der klassischen Objektverwaltung zum modernen Servicedienstleister

Eingestellt von Jens Hoffstiepel on 9. August 2017 15:22:15 MESZ

Trends von Jens Hoffstiepel

In der modernen Immobilienverwaltung reicht es oft nicht mehr aus, eine Immobilie bloß zu vermieten und sich alle paar Monate ein Bild vom Zustand des Objektes zu machen. Sowohl die Mieter als auch die Besitzer oder Investoren der Immobilie erwarten heute einen angemessenen Service, eine stetige Betreuung sowie ein aussagekräftiges Reporting durch das Immobilienmanagement. Wie diese Anforderungen zu bewerkstelligen sind, lesen Sie in folgendem Artikel.

Mehr lesen...

Thema: Trends

Modulares Bauen II – Gewerbeimmobilien schnell errichten und während der Nutzungsphase flexibel bleiben

Eingestellt von Jens Hoffstiepel on 2. August 2017 10:57:23 MESZ

Trends von Jens Hoffstiepel

In der letzten Woche haben wir Ihnen in unserem Blog-Artikel aufzeigen können, dass mithilfe des modularen Bauens schnell, kostengünstig und nachhaltig bezahlbarer Wohnraum geschaffen werden kann. Aber auch im Bereich der Büro- und Gewerbeimmobilien fehlt es in manchen Regionen Deutschlands an passenden Angeboten. Hier lesen Sie, wie die modulare Bauweise auch in diesem Segment Abhilfe schaffen kann.

Mehr lesen...

Thema: Trends

Modulares Bauen I – Wie schnell bezahlbarer Wohnraum geschaffen werden kann.

Eingestellt von Jens Hoffstiepel on 26. Juli 2017 08:00:00 MESZ

Trends von Jens Hoffstiepel

Deutschlandweit gibt es noch immer zu wenig bezahlbaren Wohnraum. Wie die Medien berichten, werden in Deutschland jährlich schätzungsweise 350.000 neue Wohnungen benötigt - kaum vorstellbar, dass das zu schaffen ist. Das modulare Bauen kann ein Weg sein, hier Abhilfe zu schaffen - mithilfe dieses Bauverfahrens kann schnell und unkompliziert bezahlbarer Wohnraum geschaffen werden. Wie das funktioniert und was dahinter steckt, lesen Sie hier.

Mehr lesen...

Thema: Trends

Digitales Gewährleistungsmanagement – Wie die Immobilienwirtschaft Mängelbeseitigung steuern, koordinieren und dokumentieren kann

Eingestellt von Jens Hoffstiepel on 19. Juli 2017 14:35:33 MESZ

Digitales & Technologie von Jens Hoffstiepel

Ob bei einem Neubau, einer Sanierung oder dem Eigentümerwechsel einer Immobilie: Nach der Übergabe ist eine sorgfältige Abnahme, Begutachtung und Überprüfung der Gebäude extrem wichtig. Nur dann hat man die Sicherheit eventuelle Schäden oder Mängel an den Gebäuden während der Gewährleistungsfrist ausbessern zu lassen. Die einwandfreie Dokumentation aller Schäden und Mängel ist hierzu unerlässlich. Hier lesen Sie, wie Sie das Gewährleistungsmanagement stets im Blick haben und so die Qualitäts- und Werterhaltung Ihrer Immobilien sichern immer auf sicherer Seite sind.

Mehr lesen...

Thema: Digitales & Technologie

Vielen Dank für Ihren Besuch auf unserem Crem Solutions Blog.

Sie finden hier Beiträge rund um Themen aus der Immobilienwirtschaft. Als Anbieter einer Software für die Immobilienverwaltung liegt unser Augenmerk dabei auf Themengebieten, die mit der Verwaltung von Immobilien aus der Wohnungswirtschaft, der gewerblichen Immobilienwirtschaft und des Corporate Real Estate Management zu tun haben.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen und freuen uns auf Ihr Feedback.



Melden Sie sich für unser Blog-Abo an und erhalten Sie eine E-Mail bei neu eingestellten Artikeln



Bleiben Sie auf dem Laufenden und verpassen Sie keinen unserer Beiträge. Melden Sie sich für unseren Newsletter an und bekommen so die neusten Beiträge regelmäßig per E-Mail zugeschickt.

Anmeldung Newsletter